Excite

YouTube-Film 'Life in a Day' in deutschen Kinos

Einen Tag im Leben beschreiben der weltberühmte Produzent Ridley Scott und der Oscar-prämierte Regisseur Kevin MacDonald mit ihrem Dokumentarfilm 'Life in a Day'. Der Film, der ausschließlich aus Privatvideos von YouTube besteht, läuft heute in deutschen Kinos an.

Der Aufruf von Scott und MacDonald hatte eine gewaltige Reaktion zur Folge. Als die beiden Filmemacher darum baten, Videos über ihr Leben am 24. Juli 2010 zu drehen und diese bei YouTube hochzuladen, machten sich über 80.000 Menschen weltweit ans Werk. Insgesamt kamen dabei 4.500 Stunden Material zusammen.

Regisseur Kevin MacDonald, der schon mit dem Doku-Film 'Ein Tag im September' 1999 den Oscar gewann, hatte dann die schwierige Aufgabe, aus den Unmengen an Material einen 90-Minüter zusammen zu schneiden. Wie es scheint, ist ihm das ganz gut gelungen. Die Kritiker feiern 'Life in a Day' zumindest.

Ab sofort gibt es den Film also in deutschen Kinos zu sehen. Allerdings nicht in den Multiplex-Läden, sondern wahrscheinlich nur in Programmkinos, vermutet der Blog basicthinking. Für Deutschland hat die Doku eine besondere Bedeutung. Denn am 24. Juli 2010 fand die Love Parade statt, der YouTube-Film 'Life in a Day' thematisiert die Tragödie.

Trailer zu Life in a Day

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016