Excite

Yahoo erntet Nutzer-Häme mit neuem Design des E-Mail-Programms

Es ist jedes Mal das gleiche, wenn eine Web-Plattform ihr Design ändert; die Experten sind begeistert, die User sidn empört - genau das ist gerade Yahoo passiert: Mit dem neuen Design des E-Mail-Programms sind die meisten Nutzer nicht einverstanden und üben im Internet harsche Kritik an den Änderungen. Denn diese sind wirklich radikal.

Diese Taktik verfolgt die neue Yahoo-Chefin Marissa Mayer aber schon länger. Wenn sie etwas verändert, dann nicht schrittweise, sondern richtig. Und dementsprechend sieht die neue Oberfläche bei Yahoo aus. Die Tabs sind weg, die Schrift ist viel minimalistischer und der Button, mit dem man sich die E-Mails ausdrucken lassen kann, ist aus dem sichtbaren Bereich verschwunden.

Damit gleicht sich das Bild immer mehr dem von Googlemail an. Die haben derzeit 304 Millionen User, Yahoo immerhin 289 Millionen. Und viele davon sich richtig verärgert. Die Kritik reicht von Häme und dem ironischen Hinweisen auf Programmierfehler bis hin zu der Forderung, das alte Design doch wieder herzustellen.

Die Vorgehensweise ist eigentlich glasklar. Yahoo möchte mit dem Design neue, junge Kunden für sich gewinnen. Marissa Mayer vergisst dabei aber, dass viele alte User abspringen könnten. Denn die sagen zurecht, dass sie Yahoo gewählt haben, um eben nicht bei Googlemail sein zu müssen. Und mit dem neuen Design unterscheiden sich die beiden Plattformen kaum noch. Ein Dilemma.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016