Excite

Xperia Z Ultra: Sony bringt Super-Phablet auf den Markt

Sony hat nachgezogen und bringt mit dem Xperia Z Ultra demnächst ein Phablet auf den Markt. Damit macht sich Sony konkurrenzfähig zum Samsung Galaxy Note 2 oder dem Ascend Mate.

Das Riesensmartphone der Japaner mit Android 4.2, wird das bisher größte und dünnste Phablet weltweit sein. Der Bildschirm misst stattliche 6,4-Zoll - das sind 16,26 Zentimeter und es ist somit fast so groß, wie ein kleines Tablet. Das Gehäuse ist lediglich 6,5 Millimeter dünn und überdies wasserdicht: Sony gibt an, dass das Phablet bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von bis zu 1,5 Meter durchhält. Das Xperia Z Ultra wiegt 212 Gramm und nach IP55/58 ist es gegen Staub geschützt.

Auch die restliche technische Ausstattung kann sich sehen lassen: Der kommende Snapdragon 800 von Qualcomm dient als Prozessor, der Arbeitsspeicher umfasst 2 GByte. Der interne Speicher ist 16 GByte groß und es gibt einen microSD-Slot für Karten bis zu 64 GByte. Das Display besteht aus kratzfestem Glas, ist zusätzlich geschützt durch eine Folie und es hat eine Auflösung von 1920×1080 Pixel - das entspricht einer Pixeldichte von 342 dpi. Mit im Gepäck sind LTE, Bluetooth 4.0, NFC und das Riesenphone verfügt über eine 8 Megapixel Kamera. Der 3000mAh-Akku ermöglicht 14 Stunden Gesprächszeit, im Standby-Modus hält er 22 Tage.

Das Z Ultra soll in den Farben in Schwarz, Weiß und Violett erscheinen und um die 680 Euro kosten. Ein genaues Datum für den Launch gibt es noch nicht, die Rede ist vom 3. Quartal diesen Jahres. Spätestens Anfang September, zur IFA, sollte es aber soweit sein, denn auch Samsung und ZTE werden dort ihre High-End-Neuigkeiten präsentieren.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016