Excite

WLAN Lautsprecher: Toller Klang aus dem Netz

In Zeiten des Internets und mp3-Dateien haben viele Menschen keine große Platten- oder CD-Sammlung, sondern haben ihre Lieblingsmusik auf einer Festplatte oder Datenstick gespeichert. Oder aber man streamt die Musik direkt aus dem Netz und hört sie sich so an. Um eine bessere Klangqualität zu haben, sollte man über WLAN Lautsprecher verfügen.

Wie auf der Stereoanlage

Musik streamen aus dem Netz, Websiten wie Spotify bieten diese Dienste an. Unkompliziert lassen sich so eine Riesenanzahl von Titel anhören. Über die Suchfunktion lässt sich so ziemlich alles finden. Allerdings verfügen Computerboxen nicht über die beste Klangqualität, so dass der Genuss der Musik darunter etwas leidet. Hier können WLAN Lautsprecher Abhilfe schaffen.

Sie wirken oft sehr unscheinbar, haben aber erstaunliche Power. Drahtlos lässt sich Musik abspielen, und das ganze in Stereoanlagenqualität. Die Songs können über mehrere Wege bezogen werden, zum Beispiel vom Smartphone, vom mp3-Player, aus dem Laptop oder der Netzwerkfestplatte. Wichtig ist dabei nur, dass sowohl die Lautsprecher als auch das andere Gerät im gleichen WLAN-Netz angemeldet sind.

Roland Stehle von der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) gibt in der Rheinischen Post Tipps für besseren Hörgenuss: "Die WLAN-Übertragung ist sehr stabil und unterbrechungsfrei, solange die Lautsprecher sich innerhalb der Funkreichweite des Routers befinden." Auch Audioexperten sind von dem Prinzip begeistert. "Die typischen Verfahren zur Audioübertragung via WLAN sind verlustfrei, können also CD-Qualität eins zu eins übertragen", erklärt Bernhard Rietschel, Chefredakteur der Fachzeitschrift "Audio".

Das vergleichbare Prinzip Bluetooth würde dabei viel schlechter abschneiden. Denn dabei werde mit Datenreduktion gearbeitet. Dies mache sich sehr in der Tonqualität deutlich. Der Sound sei viel schlechter.

Je teurer, desto besser

Um sehr gute WLAN Lautsprecher zu haben, muss schon etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden. Bei einem Test der "Computerbild" schnitt ein Produkt der Firma Teufel für 1.300 Euro am besten ab. Experten sagen aber, dass es günstiger geht. Alle Modelle ab 400 Euro würden quasi besten Sound garantieren. Alles, was preislich darunter liegt, kann zwar auch noch gute Qualität liefern, das ist aber dann nicht sicher.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016