Excite

Windows Blue - kostenloses Betriebssystem in Aussicht

  • YouTube
Es kündigen sich ganz neue, bislang ungewohnte Zeiten für Windows-Nutzer an. Das weltweit am meisten verwendete Betriebssystem hat in den letzten Jahren den früheren Erfolgskurs nicht immer halten können. Häufig klagten die Verwender des Systems über eine wenig intuitive Bedieneroberfläche sowie umständliche Befehlskombinationen. Außerdem haben sich viele Benutzer darüber beschwert, dass Updates immer nur in riesigen Service-Packs angeboten werden. Dies hat den Nachteil, dass relevante Neuerungen oft von Microsoft zurückgehalten wurden und diese erst gesammelt wurden, bis sie in einem Service-Pack gebündelt an die Nutzer weitergegeben worden sind. Als besonders deutliches Beispiel für diese Praktik kann das letzte Betriebssystem Windows 7 genannt werden. Es wurde im Oktober 2009 veröffentlicht, das erste Update folgte allerdings erst im Februar 2011.

Daran möchte Microsoft nun etwas ändern und revolutioniert seine Vertriebswege. Zukünftig soll es keine Service-Packs mehr geben, sondern stattdessen etwa jedes Jahr ein komplett neues Betriebssystem. Wer sich hier an die Praktiken vom Konkurrenten Apple erinnert fühlt, denkt ganz richtig. Denn der Soft- und Hardware Produzent aus Kalifornien bringt alle ein bis zwei Jahre ein großes Update im Sinne eines neuen Systems auf den Markt. Das Besondere bei Windows ist, dass es somit nicht nur Updates geben soll, die zum Beispiel die Schnelligkeit oder die Sicherheit verbessern, es sollen auch neue Designs und Funktionen integriert werden.

Preisliche Revolution

Windows Blue soll der Nachfolger vom jüngst veröffentlichten Windows 8 heißen und für Besitzer des alten Systems komplett kostenlos sein. Nur bei geklauten Versionen wird das Update nicht funktionieren. So möchte Microsoft die Käufer umerziehen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016