Excite

Will.I.Am wird Creative Director bei Intel

Dass der Frontmann der Black Eyed Peas Will.I.Am Ahnung von Technik hat, das ist länger bekannt, trotzdem überrascht es ein wenig, dass Intel den Rapper gleich zum Creative Director macht. Die Firma und der Grammy-Gewinner gehen ab sofort eine Kooperation ein. Und die soll nicht von kurzer Dauer sein.

Denkt man an Intel, denkt man in erster Linie an Chips, die die Prozessoren von PCs antreiben. Will.I.Ams Gedankenspiele gehen aber dabei etwas weiter: 'Wenn ich einen Intel-Chip sehe, kommen mir all die kreativen Köpfe in den Sinn, die mir dabei helfen, meine eigene Kreativität zu verstärken.' Und von dieser Kreativität will Intel jetzt ein Stück abhaben.

Die Firma macht Will.I.Am zum Director of Creative Innovations. Ob das ganze nur eine PR-Aktion ist, oder ob der Rapper tatsächlich im operativen Geschäft eingesetzt wird, ist wohl noch nicht ganz klar. Jedenfalls soll die Partnerschaft über mehrere Jahre halten, das berichtet der Blog basicthinking.de.

Offiziell soll Will.I.Am die Produktpalette von Intel erweitern. Das Unternehmen will wohl weg vom Image des reinen Chip-Herstellers. Das BEP-Mastermind soll mit seinen Ideen das Spektrum von Intel erweitern. Nebenbei soll er auch in seiner Kernkompetenz eingesetzt werden: Musik komponieren. Auf Will.I.Am wartet also viel Arbeit als Creative Director von Intel.

Bild: Intel

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016