Excite

Wer sein neues Navi suchen lässt, der findet

Wir möchten ihnen zwei beliebte Navigationsgeräte vorstellen, für die jede Suche ein gefundenes Fressen ist. Mobile Suchassistenten, auch PNAs (Portable Navigation Assistant) genannt, enthalten mittlerweile alles, was man für die Navigation braucht. Stau-Empfänger warnen vor stockendem Verkehr, GPS sowie Kartenmaterial sorgen für die nötige Orientierung und ein ausgeklügeltes Steuerungsprogramm für die unkomplizierte Bedienung der tragbaren Wegweiser. So kann man sich im Auto, auf dem Fahrrad oder zu Fuß den Weg weisen lassen – und das ganz ohne lästige Kabel.

Ein geeignetes Navigationssystem zu finden, fällt bei der großen Auswahl nicht leicht. Mobile Navigationsgeräte eignen sich für unterschiedlichste Einsatzgebiete und bieten einem heutzutage sogar die Möglichkeit, zwischen dem schnellsten und dem schönsten Verbindungsweg zu wählen. Eine dreidimensionale Darstellung der Route gehört mittlerweile ebenso zum Standard wie ein Routing-System, das sämtliche Straßennamen anzeigt. Darüber hinaus bieten moderne Navigationsgeräte zahlreiche Gimmicks, die einem nicht nur die Wegsuche erleichtern.

Das Navigon 70 Premium Live rangiert bei der Beliebtheit der Idealo-Nutzer auf Rang zwei. Neben Informationen zu Staus, Radarfallen, Parkmöglichkeiten und Wetterbedingungen spuckt das PNA über den kostenpflichtigen Online-Dienst auch Tipps zu Veranstaltungen in der näheren Umgebung und günstigen Möglichkeiten zum Tanken aus. Ein integriertes GSM-Modul mit SIM-Kartenchip übernimmt dabei die Echtzeit-Abfrage. Dank Annäherungssensor und Sprachsteuerung lässt sich das Navigon 70 Premium ganz ohne Berührung bedienen. Wer sein Handy an das PNA anschließt, kann über Bluetooth sogar damit telefonieren.

Das Garmin Nüvi 1490Tpro konnte sich als beliebtestes Navi den ersten Platz sichern. Das fünf Zoll große Touchscreen-Display versorgt den Nutzer dank guter Lautsprecher und angenehmer Sprachausgabe auch im Fußgänger-Modus mit allen relevanten Daten. Umweltbewusste Fahrer können sogar die Option „weniger Kraftstoff“ wählen, um möglichst spritsparend ans Ziel zu kommen. Das umfangreiche Kartenmaterial von Navteq ist bereits vorinstalliert und umfasst die Straßennetze von 41 Ländern. Die beiden Sieger in der Rubrik beliebte Navigationsgeräte kosten momentan knapp 220 (Garmin Nüvi 1490Tpro) bzw. 250 (Navigon 70 Premium) Euro.

Quelle: computerbild.de, pcwelt.de, chip.de
Bilder: Navigon, Garmin

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016