Excite

ZDF: Krimi zwischen Fernsehen und Internet

Heute Abend möchte das ZDF mit dem Film 'Wer rettet Dina Foxx?' Fernsehgeschichte schreiben. Was als sozialkritischer TV-Krimi beginnt, muss von den Zuschauern anschließend im Internet weiter gestrickt werden.

Im Film geht es um die junge Dina Foxx, die bei einer umstrittenen Internetfirma zu arbeiten anfängt. Diese will unliebsame Daten mittels eines elektronischen Radiergummis löschen. Ihr Freund Vasco, der ebenfalls bei der Firma angestellt ist, kommt einer großen Verschwörung auf die Schliche und wird bald tot aufgefunden. Dina Foxx glaubt an Mord und stellt eigene Ermittlungen an. Doch kurz darauf wird sie selbst festgenommen und des Mordes an Vasco beschuldigt.

Hier endet der Film und die Zuschauer werden aufgefordert, innerhalb der nächsten drei Wochen im Internet zu beweisen, dass Dina Foxx, die von Jessica Richter gespielt wird, unschuldig ist. Auf 20 extra angelegten Webseiten und in 30 Social-Network-Profilen, die für die Charaktere erstellt wurden, können die Zuschauer Tag für Tag auf Spurensuche gehen, um Stück für Stück das Rätsel um den Tod von Vasco zu klären und Dina Foxx vor dem Gefängnis zu bewahren.

Das Cross-Media-Projekt möchte dabei nicht nur unterhalten und neue Erzählweisen zwischen traditionellen und neuen Medien aufzeigen, sondern auch davor warnen, mit seinen Daten im Internet allzu leichtfertig umzugehen. Der Tenor der Presse, die den Film bereits vorab sehen konnte, ist zwar positiv, jedoch sollen der moralische Zeigefinger und die betont Jüngere ansprechende Geschichte nicht vollends überzeugen.

Das ZDF sendet 'Wer rettet Dina Foxx?' am heutigen Mittwoch um 23.20, gleich im Anschluss an das Fußballspiel Real Madrid gegen FC Barcelona, nach zwei Wiederholungen für Nachteulen, wird der Film in der ZDF-Mediathek zu finden sein.

Quelle: spiegel.de, taz.de, dinafoxx.zdf.de
Bild: dinafoxx.zdf.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016