Excite

Weltrekord: Online-Massenhypnose via Facebook und Twitter

Mit großem Tamtam hat Hypnosetherapeut Chris Hughes angekündigt, am Welthypnosetag, dem 4. Januar, über die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter allein mit seiner Stimme über 6000 Menschen in Hypnose zu versetzen. Damit hätte er einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Wer mitmachen wollte, konnte sich auf der Interseite von Socialtrance anmelden. Jeder Teilnehmer musste über 18 Jahre alt sein, über einen internetfähigen Computer mit Lautsprechern verfügen und durfte keine Psychosen haben. Schwangere durften auch nicht teilnehmen. Insgesamt haben sich über 6000 User zu der Massenhypnose gemeldet, meldete independent.co.uk.

Um 21.30 Uhr sollte es losgehen. Hughes sei fest davon überzeugt, dass er jeden Menschen mit seiner Stimme innerhalb einer Minute in Trance versetzen könne, berichtet winfuture.de. Jeder Teilnehmer sollte während der Hypnose nicht mehr vom Stuhl aufstehen können, die Hände nicht mehr auseinander halten und die Augen nicht öffnen können.

Ob der Versuch nun geklappt hat, wird sich erst in den nächsten Tagen herausstellen, wenn die Ergebnisse der User gesammelt werden. Erste Reaktionen lassen aber eher auf eine Meditationsübung schließen. Chris Hughes startete sein Experiment erst gegen 22 Uhr, berichtet Shortnews. Der Hypnosetherapeut erwähnte seine Vorgaben, dass die Teilnehmer die Augen nicht öffnen können und nicht mehr vom Stuhl aufstehen können, plötzlich nicht mehr. War der Weltrekordversuch, per Massenhypnose über 6000 Menschen über Facebook und Twitter in Hypnose zu versetzen, nur ein Marketinggag von Chris Hughes oder hat es geklappt?

Bild: Website SocialTrance

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016