Excite

Was ist besser? LCD oder Plasma?

Im Fachmarkt fällt der Unterschied kaum auf und nur die wenigsten Kunden können genau beschreiben welches Gerät besser ist. Ein LCD oder ein Plasma Fernseher? Hinter beiden verbirgt sich eine ganz unterschiedliche Technik, die im Folgenden kurz dargestellt werden soll.

Ein Unterschied besteht darin, dass schwarze Bildteile bei Plasma-Fernsehern tatsächlich ausgeschaltet bleiben und die anderen Pixel einzeln aktiviert werden. Somit findet sich eine höhere Rate in den Punkten Farbsättigung, Schwarzwert und Kontrasthöhe als bei der LCD Konkurrenz. Denn insbesondere in den Schwarzwerten liegen die Schwächen der LCD- Geräte. Sie schaffen es nicht, das schwarz wirklich schwarz wirken zu lassen, wobei es hier aktuell auch beginnende Weiterentwicklungen gibt.

Im Puncto Betrachtungswinkel liegt die Plasma-Variante klar vorn. Sie sind grundsätzlich besser aus extremeren Blickwinkeln noch zu erkennen, als die LCD-Fernseher. Während LCD Fernseher einen Betrachtungswinkel im Schnitt von 45 Grad aufweisen, geben Plasma - Hersteller Werte bis 180 Grad an.

Die Reaktionszeit ist ebenfalls bei Plasma - Geräten besser als bei den LCD - fernsehern. Denn hier wirkt jeder Pixel einzel beleuchtet. Das wirkt sich positiv auf die Reaktionszeit aus.

Der Stromverbrauch und der Preis ist jedoch bei den LCD - Fernsehern jedoch im Schnitt deutlich geringer als bei den Plasma - Geräten.

In Studienergebnissen aus Kundenbefragungen wurde ersichtlich, dass Plasma - Fernseher in den Bereichen Bildtiefe, Schärfe, Dynamik, Auflösung, Kontrast, Farbe und Schwarzwert den LCD - TVs deutlich überlegen sind.

Zusammengefasst lässt sich also sagen, dass ein Plasma - Fernseher im Schnitt bessere Ergebnisse liefert, ein LCD - Gerät jedoch in den Bereichen Anschaffungspreis und Stromverbrauch deutlich die Nase vorn hat.

Quelle: flimmerkisten.de

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016