Excite

Was ist besser: Ein Plasma oder LCD Fernseher?

Was ist besser? Ein Plasma oder LCD Fernseher, denn zwischen diesen beiden Optionen muss man beim Kauf eines Fernsehers unterscheiden. Natürlich unterscheiden sich beide Fernsehertypen voneinander, aber niemand weiß eigentlich so wirklich wie weit die Unterschiede gehen. Bei den allerersten Geräten gab es tatsächlich noch gravierende Unterschiede. Aber halten diese Unterschiede angesichts des technischen Fortschritts noch an?

Zur Funktionsweise muss man sagen, dass bei Plasma-Fernsehern jedes einzelne beleuchtet wird und schwarz Bildbereiche auch nicht beleuchtet werden. Bei LCD-Geräten findet man ein konstantes Hintergrundlicht, wobei der Bildschirm bei notwendigen Schwarzwerten im Bild lediglich lichtundurchlässig gemacht wird. Aber das funktioniert natürlich nur bis zu einem gewissen Grad und so bleibt immer ein leichtes Leuchten.

Daher sagt man Plasmageräten nach, dass sie einen höheren Kontrast haben, sattere Farben darstellen und natürlich ein dunkleres Schwarz darstellen. LCD-Geräte holen Dank der LED-Backlight Technologie auf und Dank der Hingrund-LED wird der Abstand zu den Plasmageräten kleiner. Mit dem tiefen Schwarz der Plasmafernseher ist es allerdings vorbei, wenn diese viel Umgebungslicht ausgesetzt sind. Denn dann färbt sich das Schwarz leicht ins Grünliche.

Plasmafernseher haben in der Regel einen größeren Betrachtungswinkel als LCD-Geräte. Auch bei der Reaktionszeit sind die Plasmageräte im Vorteil, denn bei LCD-Geräten mit längeren Reaktionszeiten kann es zu Nachzieheffekten kommen, die den Fernsehgenuss schmälern. Plasmageräte haben keine Reaktionszeit, die bemerkbar wäre. Bei der Bildschirmgröße können LCD-Fernseher auch nur bis zu einem bestimmten Punkt mithalten. Wirklich große Fernseher gibt es momentan nur mit Plasmatechnologie.

Dafür sind LCD-Fernseher nach wie vor billiger als Plasmageräte. Aber auch hier schmälert sich der Unterschied Jahr um Jahr. Gerade bei den günstigen Einstiegsgeräten tut sich da preislich nichts. Und bei der Fülle an Geräten, die Hersteller Jahr um Jahr auf den Markt bringen, kann man sichergehen, dass es genug Angebote und Auslaufmodelle gibt, so dass man das Wunschgeräte in der Regel auch für einen guten Preis bekommt.

Das Plasmageräte im Betrieb teurer sind, stimmt übrigens nicht zwangsläufig. Dank Stromsparmodi, die mittlerweile in allen Fernsehertypen eingebaut sind, hält sich der Stromverbrauch auch bei Plasmageräten in Grenzen. Plasmageräten hatten früher auch die Angewohnheit sich nicht ändernde Bilder einzubrennen. Und auch wenn sich das bei den neuen Plasma-Fernseher nicht bemerkbar macht, sollten sich Menschen, die über ihren Fernseher auch Computer- oder Konsolenspiele zocken, lieber einen LCD-Fernseher zulegen.

Ansonsten sollten man bei der Wahl des Fernsehers auch auf sein Auge vertrauen und versuchen sein Wunschgerät gleich bei dem Elektronikhändler seines Vertrauens zu testen. Besonders im direkten Vergleich kann man dann entscheiden, welches Gerät man vielleicht haben möchte und ob man nun Plasma- oder LCD-Fernseher besser findet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016