Excite

Verwirrung um Nexus 4-Preise

Nachdem der Internetgigant sein neuestes Smartphone vorgestellt hat, konnte es gleich durch mehrere Punkte überzeugen. Neben den großartigen Spezifikationen und technischen Details waren die Fans vor allem von einem überrascht: Dem niedrigen Preis. Dieser sollte je nach Modell 299 Euro bzw. 349 Euro betragen.

Dies wurde von der Google-Gemeinde mehr als positiv aufgenommen. Denn fast jeder hatte mit Preisen um die 500 bis 600 Euro gerechnet. Doch die aktuellen Meldungen überschlagen sich und so scheint es aktuell so zu sein, dass der niedrige Preis ausschließlich gilt, wenn Sie das Gerät über den Google eigenen Play Store erwerben.

Doch viele Nutzer möchten das Nexus 4 vor dem Kauf testen und vor allem ein Gefühl entwickeln, ob das Smartphone zu ihnen "passt". Genau, um dies herauszufinden, besteht der Wunsch, das Gerät direkt vor Ort zu kaufen. Doch diese günstigen Preise gelten nicht für den Verkauf beim Händler um die Ecke. Es liegen bereits Informationen aus Österreich, Spanien und Italien vor. Laut diesen Angaben kostet das Handy hier mindestens 599 Euro. Aktuelle Angaben aus Deutschland liegen bislang nicht vor, doch es ist zu erwarten, dass das Gerät ebenfalls deutlich mehr kosten wird, als im Google-Store.

Doch Google verfolgt mit dem Gerät ein völlig neues Vertriebs-Konzept. Der Internetgigant verkauft das Smartphone zu einem Preis, der für den Konzern ein Verlust bedeutet. Doch dieser soll durch den Verkauf von Applikationen und anderen Inhalten wieder ausgeglichen werden. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch Amazon mit dem Kindle-Verkauf. Die Geräte sind auch sehr günstig, aber Amazon erhofft sich durch den Verkauf von E-Books einen hohen Gewinn.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016