Excite

Universal-Ladegerät Handy: Ein Netzteil für alle

Kaum ein Zubehör-Produkt wird so sehnlichst erwarte wie das Universal-Ladegerät für das Handy. Bislang haben die meisten Hersteller auf individuelle Lösungen gesetzt, die mit den Anschlüssen der Konkurrenz-Produkte nicht kompatibel waren. Teilweise wurden sogar für die unterschiedlichen Modelle ein und desselben Herstellers verschiedene Ladegeräte benötigt. Damit soll ab dem Jahr 2012 endgültig Schluss sein – dann wird der Mini-USB-Port das einheitliche Format für die Stromversorgung und Datenübertragung bei Mobiltelefonen sein.

Auf dem diesjährigen World Mobile Congress war das Universal-Ladegerät für Handys eins der am meisten beachteten Themen. Namhafte Hersteller wie Sony Ericsson, Nokia, LG, Motorola und Samsung haben angekündigt, ihre Handys in Zukunft mit einem einheitlichen Netzteil auszustatten. Da der Mini-USB-Port nicht nur die Aufladung übernimmt, sondern auch zur Übertragung von Daten dient, schlägt die Industrie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Auch Netzbetreiber wie T-Mobile, Vodafone und O2 begrüßen die längst überflüssige Revolution in der Ladekabel-Frage. „Universal Charging Solution“ nennt sich die Debatte im Fachjargon der Mobilfunkindustrie.

Das einzige Problem bei der Produktion eines Universal-Ladegeräts für Handys sind die Spannungen der jeweiligen Akkus. Da diese nicht einheitlich sind, werden wohl auch in Zukunft mindestens zwei unterschiedliche Netzteile benötigt werden. Je nach Akku sollen Mini-USB Ladegeräte für einfache sowie High-End-Modelle dafür sorgen, dass der alltägliche Ladekabel-Wahnsinn ein Ende hat. Dadurch würde sich nicht nur die Akzeptanz bei den Verbraucher erhöhen, sondern auch die Kosteneinsparung bei den Herstellern. Viele Handys und Smartphones sind bereits mit einem Mini-USB-Anschluss für den Datenaustausch ausgestattet – auf das einheitliche Universal-Ladegerät für das Handy werden die Verbraucher noch ein Weilchen warten müssen.

Quelle: heise.de, computerbild.de, netzwelt.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016