Excite

Twitter bietet Geotagging an

Mit Twitter kann man nicht nur immer aktuell über die Geschehnisse aus seinem Leben berichten, sondern Dank Geotagging gleich mitteilen, von wo man twittert. Durch Einschalten der Funktion 'Tweet with your Location' wird im Eintrag verankert, wo sich der mitteilungsbedürftige Twitterer befindet.

Twitter nutzt dafür die GoogleMapsAPI und bei jedem Tweet, an dem sich ein kleines blaues Icon befindet, muss man nur mit der Maus über das Icon fahren, damit eine kleine Umgebungsmappe angezeigt wird. Auf der Karte erkennt man dann, von wo der Tweet versendet worden ist.

Wie Venturebeat.com feststellt, nutzt Twitter die Funktion bedauerlicherweise nur in den Tweets selbst und nicht bei der Suche nach diesen. Bei der Suche werden nämlich nicht nur Tweets angezeigt, die aktuell sind und tatsächlich aus der näheren Umgebung kommen.

Unter den Ergebnissen der Suchfunktion befinden sich auch Resultate, wo der angezeigte Standort dem Profil entstammt und nicht von dem tatsächlichen Standort des Twitterers herrührt. Interessant wird es für Nutzer von Twitter also wirklich erst dann, wenn men per Geotagging Tweets aus der näheren Umgebung erhält.

Dazu müsste der überwiegende Teil der Nutzer über das eigene Smartphone twittern und das Geotagging zulassen, ansonsten werden die Daten aus dem Profil übernommen. Das dürfte allerdings nur eine Frage der Zeit sein, bis sich das mobile Twittern auch in unseren Breitengraden so durchgesetzt haben wird, dass es für jeden interessant wird, sich per Geotagging bei Twitter finden zu lassen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016