Excite

Trauer um Love Parade-Opfer: Ebay löscht Angebote

Das Online-Auktionshaus Ebay hat nun darauf reagiert, dass viele User Profit mit der Love Parade-Katastrophe machen wollten und hat alle Angebote, die Souvenirs und Dinge der diesjährigen Love Parade anboten, gelöscht. Insgesamt sollen es mehrere Dutzend gewesen sein.

Presseausweise, T-Shirts, Pfandmarken, Buttons, Aufkleber und VIP-Pässe – die Angebotspalette zur diesjährigen Love Parade war groß bei Ebay. Doch die User, die diese Dinge zur Versteigerung anboten, werden keinen Cent damit verdienen. Denn ebay hat alle Angebote, die in Zusammenhang mit der Love Parade-Katastrophe standen, gelöscht.

Ebay-Pressesprecherin Maike Fuest erklärt das rigorose Vorgehen des Auktionshauses: 'Immer wenn wir das Gefühl haben, dass versucht wird, aus dem Leid der Opfer Geld zu schlagen, werden die Angebote gelöscht.' Die Versteigerungen wurden kurz nach der Love Parade eingestellt, bei der in diesem Jahr 21 Menschen zu Tode kamen.

Besonders pietätlos war das Angebot eines Users, der einen 'Kondolenzservice' anbot, wie BILD online berichtet. Die Ersteigerer sollten 19,90 Euro zahlen, dafür lege er eine Kerze und eine Trauerkarte am Duisburger Festivalgelände nieder. Damit wird er aber nichts verdienen, nachdem ebay alle Love-Parade-Angebote gelöscht hat.

Bild: ebay, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016