Excite

Top 5: Die besten Smartwatches 2014

Die besten Smartwatches 2014 können jede Menge und leisten wahre Arbeit. So zeigen sie nicht nur die Uhrzeit an, sondern klären über Temperatur und Wetter auf, arbeiten mit Bluetooth und sehen gleichzeitig richtig gut aus. Welche fünf Markenuhren es in die Top 5 geschafft haben – hier die Hitliste.

    Cheon Fong Liew/Flickr

Platz 1: Die klügste Uhr fürs Jahr 2014

An erster Stelle steht die Pebble Steel. Im Smartwatch Test schneidet sie als beliebtestes Modell im Jahr 2013. 2014 wird das wohl so bleiben, denn ihr Look wurde verändert. Nun hat sie einen edlen Edelstahlrahmen und kann mit einem Armband aus Leder oder Metall getragen werden. Doch nicht nur das Aussehen überzeugt. Mit der Markenuhr kann man Musik auf dem Smartphone steuern, Nachrichten vom Smartphone empfangen und wird informiert, wenn ein Anruf eingeht. Daneben ist die Uhr mit einigen Apps sowie mit dem Apple Store kompatibel. Der Preis liegt bei etwa 198 Euro.

Platz 2: Cooles Technikwunder

Auf dem zweiten Platz der neusten Smartwatches steht die Cogito Original. Sie hat einen coolen Look und ist ein kleines Technikwunder. Genauso wie die Pebble Steel lässt sich mit ihr über Bluetooth eine Verbindung zum Smartphone aufbauen, sodass Musik, Nachrichten und Anrufe über die Smartwatch eingesehen werden können. Einen Vorteil hat die Uhr im Vergleich mit der Konkurrenz: Sie ist nicht zum Aufladen sondern wird batteriebetrieben. Der Preis liegt bei circa 132 Euro.

Platz 3: Der Liebling aller Sportfans

An dritter Stelle der Top 5 der besten Smartwatches 2014 steht die Razer Nabu. Beim Smartwatch Vergleich fällt auf, dass die Uhr ein Liebling aller Sportfans ist, denn sie kann Laufstrecken messen. Daneben verfügt sie über zwei Bildschirme: Einen für die Öffentlichkeit und einen für private Nachrichten und Informationen. Auf diesem werden Emails, SMS sowie auch Benachrichtigungen aus sozialen Netzwerken angezeigt. Wie viel das Gerät kostet, ist noch nicht bekannt. Im Laufe des Jahres 2014 soll die Uhr auf den Markt kommen. In den USA kostet sie circa 100 Dollar.

Platz 4: Für Fitness Freaks

Platz vier gehört der Magellan Echo. Die kluge Uhr besteht zum größten Teil aus Plastik, sieht aber nicht billig aus. Vor allem Fitness Freaks lieben diese Uhr, denn kann Schritte zählen, Geschwindigkeit ausrechnen und zurückgelegte Strecken beim Joggen dokumentieren. Daneben misst sie noch die Herzfrequenz, allerdings nur, wenn ein dazugehöriger Brustgurt getragen wird. Alle diese Daten werden dann via Bluetooth ans Smartphone geschickt und dort mit einer Fitness-App abgeglichen. Des Weiteren verbindet sich die Laufuhr natürlich auch mit dem Smartphone. Ihr Preis: Etwa 140 Euro.

Platz 5: Keine Uhr, aber trotzdem smart

Diesen Platz belegt das Bem Wireless Speaker Band. Das ist zwar keine herkömmliche Uhr, denn es zeigt keine Uhrzeit an. Allerdings ist es genauso klug wie die Uhren auf den vorigen Plätzen. Es kann Musik vom Smartphone bzw. von einem anderen Endgerät mittels Boxen wiedergeben. Außerdem verbindet sich die Smartuhr per Bluetooth mit dem Smartphone, sodass man mit dem Band auch telefonieren kann. Der Preis für das coole Accessoire liegt bei etwa 40 Euro.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016