Excite

Twitter: IS-Terroristen posten Bilder mit Nutella, um "menschlicher" zu wirken

  • Twitter

Imagewechsel mit Nutella? Terroristen der IS (ISIS) posten Bilder mit Nutella-Glas in der Hand auf Twitter und Co, um sich ein "menschliches" Image für den Westen aufzubauen.

Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) ist derzeit oft in den Schlagzeilen, weil ein Mitglied der Miliz den US-Journalisten James Foley enthauptet hat. Nun wollen sie sich aber ein menschlicheres Image verpassen und posten deswegen Bilder, auf denen die militanten Terroristen ein Nutella-Glas in der Hand halten.

Bisher nutzten die Islamisten das Social Network eher, um Videos von ihren Greueltaten zu posten und sich mit ihren Terrorakten zu rühmen. Doch nun soll es alles etwas friedlicher werden. Und ausgerechnet die weltweit beliebte Schokocreme Nutella wird dafür instrumentalisiert. Es handelt sich dabei wohl um eins der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Exportprodukte. Und nun ist es in der Hand von Terroristen.

All dies sei eine neue Strategie der Terroristen im www. Ziel sei es, sich dem Westen anzunähern, um so westliche Kämpfer zu rekrutieren. So interpretiert das "Wall Street Journal" die Fotoaktion mit den Nutella-Gläsern. Allerdings müsste man dann schon sehr verblendet sein, um auf solch eine Aktion hereinzufallen. Aber sich einer Organisation wie IS anzuschließen, ist ja schon von Grund auf unverständlich.

Die Schokocreme ist aber nicht erste Annäherungsversuch mit dem Westen. Auch der Tod von Robin Williams wurde von der IS instrumentalisiert. Ein Kämpfer der Terrorgruppe twitterte auf seinem Account @Mujahid4life Beileidsbekundungen und fabulierte über seinen Lieblingsfilm "Der König der Löwen". Da fragt man sich doch langsam, warum sie all diese Dinge so vehement bekämpfen, wenn sie es doch anscheinend ganz toll finden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016