Excite

Ein Telefon im Retrolook ist absolut in

In Sachen Telefon gehen die technischen Möglichkeiten ja immer mehr in Richtung Minicomputer. Mit einem Smartphone kann inzwischen im Internet gesurft werden, es kann per GPS sogar den Standort des Halters bestimmen oder es kann als Navigationsgerät genutzt werden. Doch der Trend beim Heimtelefon geht klar rückwärts. Telefon im Retrolook ist der neueste Schrei.

    Privatbild

Wie eine echte Wählscheibe

Junge Menschen, für die das Smartphone schon zum Alltag gehört, wissen gar nicht, wie es war, in früheren Zeiten zu telefonieren. Der Telefonhörer hing auf der Gabel, sobald er herunter genommen wurde, konnte an der Wählscheibe die Nummer gewählt werden. Das war oft nervig, vor allem, wenn man die falsche Zahl erwischt hat. Als die alten Telefone Wähltasten bekamen, war das schon ein Fortschritt. Nach und nach entwickelte sich dann das Handy und dann das Smartphone.

Doch nun wollen viele Menschen zurück zum alten Design. Telefon im Retrolook ist der Trend, der seit einiger Zeit auf dem Sektor der Kommunikationstechnik für Furore sorgt. Es gibt Telefone, die das Design eines alten Wählscheibentelefons haben, aber trotzdem per Knopfdruck bedient werden können. Der Clou: Man hört bei jedem Druck auf eine Zahl das Geräusch, als wäre es ein antikes Wählscheibentelefon. Die Firma Grundig stellt solche Geräte her. Die Linie heißt Sixty, für Nostalgiker, die aber trotzdem auf einen gewissen modernen Komfort wie digitales Telefonbuch und integriertem Anrufbeantworter nicht verzichten wollen, ist dieses Telefon ein großer Spaß, auch wenn eine Tastatur im Hörer fehlt und nur an der Station gewählt werden kann. Das Grundig Sixty kostet etwa 80 Euro.

Die Marke Ice-Watch dagegen verbindet Moderne mit Retro auf ganz andere Weise. Die Firma, die ansonsten nur für ihre quitschbunten Uhren bekannt ist, bietet einen Docking Station im Retro Look für das iPhone an.

Ice-Phone für das iPhone

Die Docking Station macht das Apple-Smartphone quasi zur Wählscheibe, dafür muss allerdings eine App herunter geladen werden. Um die beiden Komponenten miteinander zu verbinden, muss nur der Stecker des Telefonkabels in den Lautsprechereingang des Handys gesteckt werden. Über das Ice-Phone soll dann auch Musikhören und Skypen möglich sein. 49 Euro kostet das Telefon im Retrolook.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016