Excite

Teac SL-D920: Retrodesign-Radio mit neuer Technik

Hifi-Hersteller Teac hat sein Retro-Radio SL-D920 technisch runderneuert. Das Radio, dessen design an den American Diner-Style der 60er Jahre erinnert, verfügt jetzt auch über einen USB-Anschluss, über den man Mp3s in die Anlage einspeisen kann.

Das Retro-Design des SL-920 ist geblieben, technisch hat Teac seinem kleinen Küchen- bzw. Schlafzimmer-Radio aber eine Generalüberholung spendiert. Neben einem UKW- und Mittelwellen-Radio mit jeweils zehn Speicherplätzen für jedes Frequenzband, verfügt das Designradio jetzt über einen CD-Player, der auch Mp3-CDs problemlos abspielen kann. Zudem hat Teac dem Retro-Radio einen USB-Anschluss spendiert, über den man nicht nur Mp3s via USB-Stick abspielen kann. Mit einem an den USB-Port angeschlossenen Mp3-Player kann man mit dem Teac SL-D920 zudem Songs direkt aus dem Radio oder von CD mitschneiden. Leider lässt sich die Qualität der Aufnahme nicht regeln, so muss man sich mit einer relativ niedrigen Abtastrate von 128 kb/s zufrieden geben.

Allerdings sollen die Aufnahmen mit dem Retro-Radio deswegen nicht schlechter klingen. Spielt man die mit dem Designradio aufgenommenen Tracks wieder über das SL-D920 ab, sollen sie dank des eingebauten 2.1 Stereosystems hervorragend klingen. Ein 10 Watt Subwoofer und zwei Stereolautsprecher mit jeweils fünf Watt sorgen für den entsprechenden Klang.

Ein weiteres neues Feature des Radio im Retrodesign ist der Line-In-Anschluss, über den weitere Geräte angeschlossen und über die Stereoanlage abgespielt werden können. Eine Fernbedienung ist auch im Lieferumfang des Radio enthalten. Billig ist soviel Leistung und Technik indes nicht: Das Design-Radio schlägt mit immerhin 249 Euro zu Buche, dafür hat man jedoch die Wahl zwischen vier Farben (rot, schwarz, weiß, silber).

Bild: teac-europe.eu

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016