Excite

Fans fragen, Stars antworten

Mit dem neuem Feature Take Questions möchte der Streamingdienst Soundcloud einerseits Stars die Möglichkeit geben, mit ihren Fans in Verbindung zu treten. Und die wiederum haben die Chance, ihren Idolen die Fragen zu stellen, die sie schon immer mal beantwortet haben wollten.

Der Dienst Take Questions befindet sich derzeit noch im Test, die Beta-Phase ist noch geschlossen, deswegen können ihn nur ausgewählte Personen nutzen. Vorgesehen ist, dass sich Bands oder andere bekannte Persönlichkeiten dort einen Account erstellen und Fanfragen beantworten. Aber wer als Otto Normalverbraucher auch gefragt ist, kann natürlich auch ein Profil anlegen und sich ausfragen lassen.

Branchenkenner sehen in dem neuen Soundcloud-Feature eine Mischung aus den schon bekannten Diensten Quora und Formspring. Der Star hat dabei die komplette Kontrolle darüber, was veröffentlicht wird. Um Schmäheinträge zu verhindern, werden Fragen erst in Verbindung mit der Antwort online gestellt.

Auch Wunsch kann der neue Dienst mit Twitter verbunden werden. Wenn also der Star eine Frage auf Take Questions beantwortet, wird der Fan via Twitter darüber benachrichtigt. Außerdem ist es möglich, über den Nachrichtendienst zu antworten und die Sätze mit Bilder und anderen Infos anzureichern. Einige Bands sind angeblich schon fleißig dabei, Take Questions zu nutzen. Die vom Blog basicthinking genannten Namen wie Imogen Heap, BBC-DJ Nihal, Popsängerin Diana Vickers und Bands wie The Blackout, All Time Low und Fenech-Soler gehören allerdings nicht gerade zur ersten Liga des Musikbusiness.

Bild: Blog Technical Life, Basic Thinking

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016