Excite

Swyype ist die revolutionäre Texteingabe für Handys

In der langen und erfolgreichen Geschichte der Kurznachrichten wurde die Texteingabe immer schneller und komfortabler gemacht – nun hält mit Swyype eine neue revolutionäre Technik Einzug. Denn anders als bei T9 muss jetzt gar nicht mehr getippt werden. Um ein Wort zu schreiben, reicht es demnächst aus, mit dem Finger über das Touchscreen zu gleiten.

Nötig ist dafür eine ausgetüftelte Software, die genau berechnet, welches Wort der User schreiben will. Dafür ist allerdings im Telefon ein rechnerischer Kraftakt von Nöten, diesen können die neusten Smartphones aber nun leisten. In Bruchteilen von Sekunden berechnet die Software dabei auf welchen Buchstaben der Finger einen kurzen Moment ruht, und welche Bahn die Bewegungen beim Schreiben zurück legen.

Auch Groß- und Kleinschreibung werden automatisch von Swyype berücksichtigt, genauso wie Kommata und Punkte am Ende des Satzes. Möchte man doppelte Buchstaben schreiben, verweilt man einfach einen Moment länger auf dem jeweiligen Buchstaben. Der Hersteller verspricht nun eine Geschwindigkeit von 50 Wörter pro Minuten, und das alles ohne lästiges Tippen.

Mit an Bord ist die neue Texteingabe-Methode bei neuen HTC-Modellen, dem Samsung Omnia II, dem Motorola i1, dem DroidX und dem CliqXT. Auch für Googles Betriebssystem Android gibt es nun bereits eine erste Beta-Version, nur Apples iPhone ist noch nicht mit an Bord. Wir aber sind gespannt, ob sich die neue Texteingabe Swyype für Nachrichten auf dem Handy durchsetzen wird.

Swyype im Test

Quelle: Bild.de
Bild: Youtube 1 und 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016