Excite

Strategiewechsel bei Youtube: Bezahl-Kanäle sollen kommen

Youtube will Medienberichten zufolge Bezahl-Abos für bis zu 50 Kanäle einführen. Kosten: 1,99 Dollar monatlich pro Kanal. Dass die Google-Tochter an solchen Angeboten für die Videoplattform arbeitet, ist seit Monaten kein Geheimnis mehr - im Februar wurden dazu die ersten Stimmen laut. Über den zeitlichen Rahmen verriet das Unternehmen damals aber nichts. Nun berichtete die "Financial Times", dass der Start der Bezahl-Kanäle kurz bevorstehen könnte und beruft sich auf interne Quellen.

Youtube hat auf der Suche nach neuen Einnahmequellen einen Strategiewechsel geplant: Zahlreiche Kanäle der Videoplattform sollen zukünftig kostenpflichtig sein. Von bezahlten Abos ist die Rede, 1,99 Dollar monatlich soll ein Kanal kosten, angeboten werden etwa 50 Bezahl-Channel. Youtube wolle eine Abo-Plattform schaffen, die den Usern mehr Inhalte offeriert und dem Konzern selbst eine neue Einnahmequelle generiert. Die Vorstellung des genauen Konzeptes wird noch diese Woche erfolgen.

Die Werbeeinnahmen scheinen Youtube nicht mehr auszureichen: Obwohl die digitale Videowerbung wächst und Marktfroscher glauben, dass Ausgaben in diesem Bereich noch deutlich ansteigen dürften, wird Youtube Schätzungen zufolge im diesem Jahr nur die Hälfte seiner Einnahmen mit der Werbung einstreichen. Als zweite Einnahmequelle sollen nun die kostenpflichtigen Kanäle herhalten. Damit bewegt sich Youtube weg von der Ursprungsidee des "User-Generated Content", also einer Plattform auf der nur Videos von Usern hochgeladenen werden.

In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen ungefähr 200 Millionen Dollar in die Videokanäle investiert und letzten Herbst starteten auch in Deutschland die ersten von professionellen Firmen geleiteten Spartenkanäle.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016