Excite

Spreet.it: Lerne deine Nachbarn kennen

Soziale Netzwerke sind ja darauf ausgelegt, ein weltumspannendes Netz zu weben, die Website spreet.it dagegen hat einen völlig gegenteiligen Ansatz, dabei geht es nur um die Menschen, die in der unmittelbaren Nachbarschaft wohnen. Es ist möglich, so genannte 'Shouts' in die Netzwelt zu „schreien“.

Für eine Dauer von 24 Stunden erscheinen diese Rufe dann auf einer Google Maps-Karte im Internet, allerdings erreicht sie nur ebenfalls angemeldete Personen, die in einem Umkreis von einem Kilometer wohnen. Überhaupt ist spreet.it eher auf das Kleine ausgelegt. Leute in der Nachbarschaft kennenlernen, das ist das Ziel des Dienstes.

Das Startup spreet.it wird mit Twitter verglichen, was aber laut basicthinking.de ein hinkender Vergleich ist. Denn zum einen dürfen die Shouts länger als 140 Zeilen sein und zum anderen werden bei Twitter die Tweets in die ganze Welt verschickt. Mit spreet.it gibt es jetzt dagegen das Social Network für die Nachbarschaft.

Roman Ernst und Matthias Kreyer heißen die Gründer von spreet.it. Das Projekt befände sich noch in der Betaphase, sagen sie, deswegen könnten noch ein paar kleine Fehlerchen passieren. Beim neuen sozialen Netzwerk gibt es übrigens keinen LogIn über Facebook, das heißt, wer sich dort anmeldet, der ist sicher davor, dass seine Daten bei Mark Zuckerberg landen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016