Excite

Sony stoppt Produktion der Floppy Disc

Da wird bei manchem Computer-Nerd das Herz schwermütig pochen, wenn er erfährt, dass Sony die Produktion der Floppy Disk einstellt. 3,5 Zoll mal 3,5 Zoll in der Größe und als Nachfolger der 5,25 Zoll Diskette verbreitete sie sich schnell in den Rechnern der Welt, denn sie war robuster als ihre Vorgängerin.

Zudem konnte sie mehr speichern, denn mit 1,4 Megabyte bot sie 0,2 Megabyte mehr Speicherplatz als die 5,25 Zoll Diskette. Sony brachte die Floppy Disk 1981 auf den Markt. Die Floppy Disk wurde gleich mit dem entsprechenden Lesegerät verkauft und wurde zu einem Erfolg für Sony.

Weltweit gesehen, gab es andere Unternehmen, die sich letztendlich als Marktführer noch vor Sony etablieren konnten. In Japan bleiben sie aber mit einem Marktanteil von 70 allerdings die Nummer Eins im Verkauf von Floppy Disks. Noch um die Jahrtausendwende setzte Sony circa 47 Millionen Disketten ab.

Im letzten Jahr hat Sony nur 12 Millionen Floppy-Disks verkauft. Da man davon ausgehen darf, dass der Bedarf angesichts der aktuellen Speichermöglichkeiten nur noch weiter sinken wird und da man das Speichermedium durchaus als antiquiert bezeichnen darf, ist es ein Wunder, dass Sony jetzt erst die Produktion der 3,5 Zoll Floppy-Disk einstellt.

Bild: Pete (Flickr), Sony Homepage

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016