Excite

Hacker im Sony PlayStation Network

Alarmstufe Rot bei Sony, denn der Datenklau ging im Sony PlayStation Network um. Hacker haben das Netzwerk für alle PlayStation-Zocker gehackt und dort ihr Unwesen getrieben. Betroffen sind über 75 Millionen Kunden des riesigen PlayStation Networks.

Am 20. April ging plötzlich gar nichts mehr. Das PlayStation Network war offline. Wer gerade ein Spiel in dem Netzwerk kaufen wollte oder online gegen andere PS 3-Nutzer gezockt hatte, der flog raus. Und kam nicht wieder rein. Hacker haben das System blockiert und für Chaos im PSN gesorgt. Sony ging dann komplett offline.

Zwischen dem 17. und 19. April haben die Hacker das Network angegriffen, Sony hat den Vorfall aber noch lange unter den Teppich gekehrt. Erst eine gute Woche später äußert sich das Unternehmen nun zu dem Vorfall. In den Unternehmensblogs von Sony wird der Hack offiziell verkündet.

Auch Nutzer von Sonys Musik- und Videoplattform Qriocity waren betroffen, die Chatfunktion fiel auch aus. Alle User des PSN hat Sony laut Focus online per Mail benachrichtigt. Derzeit ist ein Sicherheitsunternehmen damit beschäftigt, das Ausmaß des Datenklaus zu ermitteln. Wenn es ganz blöd läuft, haben die Hacker auch Kreditkarteninfos herausbekommen. User des PlayStation Networks müssen also mit Missbrauch ihrer Kreditkarte rechnen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016