Excite

Skype entdeckt die Werbung

Der Dienst für Internet-Telefonie Skype hat nun angekündigt, dass er in Zukunft Werbeanzeigen schalten und damit eine weitere Einnahmequelle erschließen möchte. Der Dienst wird seine Millionen User allerdings nicht Werbung überfordern und beschränkt die Anzahl der Anzeigen.

Skype hat jetzt also die Werbeanzeige für sich entdeckt. 'Wir glauben, dass uns Werbung, wenn sie richtig gemacht ist, bei der Entwicklung großartiger Produkte helfen wird', schreibt Doug Bewsher, Chief Marketing Officer bei Skype, in einem Blog. Zuballern wolle man den User aber nicht. Nur eine Anzeige pro Tag solle geschaltet werden.

Das Skype-Erlebnis solle dadurch auf keinen Fall beeinträchtigt werden, heißt es weiter auf der Technikseite zdnet.de. Außerdem werde die Werbung genau auf die jeweiligen Skype-User ausgerichtet. Der Dienst nutzt dabei anonyme Infos wie Standort, Geschlecht und Alter, so Bewsher in dem Blogeintrag weiter.

Gleichzeitig gewährte Skype nun einen Einblick in seine Nutzerzahlen. Ende 2010 waren über 663 Millionen User weltweit registriert. Davon würden 145 Millionen Menschen den Dienst aktiv nutzen. Nur 8,8 Millionen User verwenden die kostenpflichtigen Angebote von Skype, dem Internet-Telefondienst, der ab sofort Werbeanzeigen schaltet.

Bild: videogamezone.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016