Excite

Simfy - Umsonst Musik hören im Internet

Mit Simfy startet ein neuer deutscher Musikdienst in den Weiten des Internet. Jetzt könnte man meinen, es handelt sich wieder um ein weiteres Musikportal, das in Konkurrenz zu iTunes tritt, aber im Verkauf dem Dienst von Steve Jobs nicht das Wasser reichen kann.

Aber Simfy will keine Musik verkaufen und funktioniert daher nicht im Download. Stattdessen stößt die Unternehmung in den Bereich der Streaming-Angebote, die für den Nutzer umsonst sind. Dafür müssen die Nutzer Werbung in Kauf nehmen, die zwischen den gewählten Streams eingeblendet wird. Auch die Werbung auf der Internetseite finanziert das Angebot.

Ab heute soll das Streaming-Angebot zur Verfügung stehen und mehr als sechs Millionen Titel sollen auswählbar sein. Hierzu hat Simfy mit den Verlagen aller großen Plattenfirmen Verträge abgeschlossen. Damit wäre sichergestellt, dass auch aktuelle Hits zeitnah im System zu finden sind.

Wer seine Musik lieber ohne Werbung genießen möchte, muss in die Tasche greifen. Mit einer Flatrate für circa 10 Euro lässt sich die Musik werbefrei auf dem Computer und dem Handy hören und auch offline nutzen, wenn man die entsprechenden Stücke in seinen Zwischenspeicher lädt.

Inwieweit Simfy mit dem Modell erfolgreicher sein wird als ähnliche Anbieter wie Napster oder Musicload, die bereits auf dem Markt sind, bleibt abzuwarten. Simfy wird bei entsprechend gutem Marketing und einer guten Bandbreite von Musiktiteln bisher genutzte Angebote im Internet vielleicht ablösen.

Bild: Simfy Homepage

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016