Excite

Selfie-Toaster: Selfie auf dem Toastbrot gebrannt

  • Andy Campbell / Twitter

Selfies sind seit einigen Monaten der Renner in den sozialen Netzwerken, doch der Selfie-Toaster geht nun einen Schritt weiter: Denn nun kann man sein eigenes Foto quasi frühstücken. Dank der Firma Burnt Impressions kann nun jeder sein eigenes Selfie auf dem Toastbrot verewigen, bevor man es sich mit Marmelade oder anderen Leckereien veredelt.

Die Idee ist simpel wie genial: Fußballvereine haben sie schon umgesetzt und haben Toaster auf den Markt gebracht, die das Vereinslogo auf das Brot brennen. Aber nun gehen offenbar auch Gesichter. Denn beim Selfie-Toaster muss man nur das Toastbrot in das Gerät stecken und nach wenigen Augenblicken springt es mit dem eigenen Konterfei wieder heraus.

Um sein persönliches Frühstück zu schaffen, muss man allerdings erst einmal ein Foto von sich an die Firma schicken. Diese baut dann den Toaster dementsprechend um und für 75 Dollar hat man dann seinen ganz eigenen Toaster. Ist zwar ein bisschen viel Geld für ein Haushaltsgerät, das gerade mal toasten kann, aber vielleicht ist das Geld ja einigen der Spaß wert.

Man hat auf jeden Fall etwas, womit man prahlen kann. Vielleicht nicht gerade vor der gerade eroberten Flamme, denn es wirkt schon etwa egozentrisch. Aber bei seinen Freunden ist der Selfie-Toaster bestimmt der Renner. Er eignet sich auch sehr gut zum verschenken. Und ein Foto eines potentiellen Geburtstagskindes findet man in Zeiten der sozialen Netzwerke ja schnell.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016