Excite

Schuh-Attacke auf Bush als Onlinespiel

Fast 30 Millionen Schuhe wurden beim Onlinespiel "Sock and Awe" schon auf den scheidenden US-Präsidenten Bush geworfen. Nach der Schuh-Attacke eines irakischen TV- Reporters auf Bush, hat der 24-jährige Brite Alex Tew eine Seite programmiert, auf der der User in 30 Sekunden so viele Schuhe wie möglich auf den in Deckung gehenden Bush werfen muss.

Am Sonntag sorgte Muntasar al Saidi mit seiner Schuh-Attacke gegen den mächtigsten Mann der Welt für helle Aufregung, in den arabischen Ländern wurde er dafür wie ein Nationalheld gefeiert. Weil er seine beiden Schuhe gegen den US-Präsidenten warf, ihn aber verfehlte, wurde der Journalist sofort gefangen genommen und nach Angaben seiner Familie von irakischen Sicherheitskräften misshandelt.

Bei dem neuen Onlinespiel "Sock and Awe" kann man sich ganz ohne juristische Folgen als Schuh-Attentäter versuchen. Eine Highscore-Liste des Schuh-Onlinespiels verrät auch, dass nach den Amis und Franzosen, besonders häufig Schuhe von arabischen Usern auf Bush gefeuert werden - die Deutschen landen bislang auf Platz 9.

Quelle/Bild: Bild: sockandawe.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016