Samsung Galaxy S4: Präsentation schon am 14. März

Gerüchten zufolge soll das Super-Smartphone "Samsung Galaxy S4" bereits am 14. März vorgestellt werden, also einen Tag früher, als zuletzt vermeldet. Außerdem sind Fotos und neue Benchmark-Resultate aufgetaucht.

Unpacked Event schon im März

Der bekannte russische Blogger Eldar Murtazin hat via Twitter verkündet, dass es am 14. März zu einer großen Ankündigung kommen werde, welche die Verkaufszahlen der Kunkurrenz von Samsung - gemeint ist das HTC M7 - in Schach halten wird. Murtazin kann eigentlich nur das Unpacked Event für das S4 meinen. Dieser Termin ist noch nicht offiziell bestätigt worden. Man geht aber davon aus, dass Samsung die Einladungen direkt nach dem "Mobile World Congress" verschicken wird. Es heißt noch immer, dass die Präsentation in New York stattfinden soll, Samsung wird aber zeitgleich in anderen Ländern Veranstaltungen abhalten. Das wäre nicht überraschend. Für größere Neuvorstellungen - und das Galaxy S4 ist definitiv groß - organisiert Samsung schon länger eigene Events. Anfang April soll das S4 dann auf den Markt kommen.

Gerüchte über die technische Ausstattung wecheln täglich

Anscheinend hat das Samsung Galaxy S4 den GLBenchmark absolviert. Auf glbenchmark.com ist es gelistet im Vergleich mit dem Galaxy S3, dem Google Nexus 4 sowie dem Full-HD-Handy HTC Butterfly. Angesichts der sehr hohen Display-Auflösung schneidet das vermeintliche S4 im Benchmark wirklich gut ab. Es soll angeblich ausgestattet werden mit dem 2-GHz-Prozessor Exynos 5450 und einem biegsamen und unzerbrechlichen 5-Zoll-Display mit 441 ppi. Das Betriebssystem wird Android 4.2 sein. Die Auflösung soll 1.920 x 1.080 Pixel betragen und es ist etwas wahrscheinlicher geworden, dass erstmals eine 13-Megapixel-Kamera eingebaut wird.

Konzept-Gerüchte zum Galaxy S4 waren bisher sehr futuristisch

Es sind bereits neue Fotos zum S4 aufgetaucht und diese bilden das Super-Smartphone als qualitativ sehr hochwertig ab. Es handelt sich um ein abgerundetes Smartphone und es hat einen größeren Display als bisher. Es scheint, dass die Android-Oberfläche mehr oder weniger die des S3 ist. Die koreanische Webseite ddaily.co.kr berichtet, das Galaxy S4 wird mit dem gewohnten Knöpfe-Layout erscheinen. Es wird wieder zwei Softkeys als Zurück- und Menütaste geben. Ob auch der physische Homebutton bleiben wird, ist unklar. Es halten sich die Gerüchte, dass On-Screen-Tasten zum Einsatz kommen könnten. Statt des angekündigten S-Pens soll es eine sogenannte "kontaktlose Gestensteuerung" geben. Es ist aber noch nicht bekannt, was genau damit gemeint ist. Mit der Qi-Induktionsladung soll das Aufladen drahtlos funktionieren.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014