Excite

Roboter traut Brautpaar

Wo außer in Japan würde sich ein Brautpaar durch einen Roboter trauen lassen? Wahrscheinlich nirgendwo und so fand die erste Hochzeit, die durch einen Roboter durchgeführt worden ist, in Tokyo statt. Wie Spiegel Online berichtet, handelt es sich bei dem Pfarrer der Zeremonie um den 1,50 Meter großen Roboter iFairy.

Mit einem Blumenkranz auf dem Kopf und leuchtenden Augen wartete der weiß-schwarze Roboter auf Braut und Bräutigam. Schritt für Schritt führte der Roboter mit seiner elektronisch verzerrten Stimme durch die Zeremonie. Leider war es weniger das Roboter-Gehirn, als vielmehr der Techniker dahinter, der iFairy dazu brachte sich gesittet zu verhalten und dem Wunsch des Brautpaares durch einen Roboter getraut zu werden, zu entsprechen.

Roboter iFairy vermählt japanisches Brautpaar

Bei dem Brautpaar handelt es sich übrigens nicht um Star Trek Fans mit einer Vorliebe für futuristische Trauungen. Die Braut, Satoko Inue, arbeitet für das Unternehmen Kokoro, das sich mit Robotern befasst und auch für die Herstellung von iFairy verantwortlich ist. Tomohiro Shibata kommt auch aus der Branche. Er ist Professor für Robotik an der Universität in Nara.

Und während es Satoko eine Menge Spaß gemacht hat, vermerkte Tomohiro, dass der Roboter ruhig ein wenig cleverer hätte sein können. Bei einem Preis von 53.500 Euro für das Modell, dürfte man vielleicht wirklich ein wenig mehr Intelligenz erwarten. Vielleicht arbeitet die Firma Kokora daran und dann wird iFairy bei der nächsten Vermählung den Techniker im Hintergrund nicht mehr brauchen.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016