Excite

Rekordversuch: Die Bibel als Twitter-Version

Wie Bild Online berichtet, ist die evangelische Kirche im Twitter-Fieber und versucht einen Rekord aufzustellen, indem sie Mitglieder dazu auffordert die Bibel in Kurzform für die Plattform Twitter aufzubereiten.

Dabei soll jedes Kapitel der heiligen Schrift auf die nur zur Verfügungsstehenden 140 Zeichen reduziert werden. Das sind 3906 Stellen an der Zahl. Wer das für unmöglich hält, darf jetzt schon eines Besseren belehrt werden. Über 60 Prozent der Bibelstellen hat man bereits verkürzen können.

Dass dabei natürlich einiges weggelassen werden muss, versteht sich von selbst. So liest sich der Anfang der Schöpfungsgeschichte, das erste Buch Mose (1,1-5) wie folgend: '1. Gott:Himmel+Erde=>wüst,leer,finster. Geist auf Wasser. Gott:Licht! Licht=gut. Licht=Tag. Finsternis=Nacht. Abend+Morgen=1.Tag'. Begonnen hat die Aktion am evangelischen Kirchentag, der am 20.05. in Bremen stattfand und wird bis Pfingssonntag am 31.05. um exakt 24 Uhr fortgeführt.

Die Aktion wurde initiiert durch die Macher des Internet-Portals www.evangelisch.de, welches am 24. September diesen Jahres online gehen und Informationen und Services rund um die evangelische Kirche liefern soll. Wer sich über den Rekord-Versuch informieren will, kann das auf dem Evangelisch Blog tun oder gleich Verfolger des Evangelischen Twitter Accounts werden.

Bild: www.evangelisch.de, JacobEnos (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016