Excite

"Rebel rocket attack": Banksy parodiert Videos syrischer Rebellen mit Dumbo

Banksy parodiert in einem Youtube-Video syrische Rebellen: Der britische Street-Art-Künstler , dessen wahrer Name und Identität bisweilen unbekannt sind, sorgte mit dem Video für zahlreiche, sehr verschiedene Reaktionen innerhalb der Netzgemeinde - und für mehr als 4,8 Millionen Zugriffe.

"Rebel rocket attack", so betitelte Banksy sein sarkastisches Werk, sieht auf den ersten Blick wie einer unter vielen Clips syrischer Rebellen aus. Rebellen feuern unter lautem Bohei ein Geschoß auf ein Objekt am Himmel. Der Klumpen stürzt hinab, kurzes Kameragewackel und der Klumpen liegt am Boden: Dumbo. Disneys berühmter Animationscharakter liegt da nun animiert und mitleidig am Boden. Ein herbeieilender Bursche tritt daraufhin dem vermeintlichen Schützen wütend gegen sein Bein.

Die Netzgemeinde reagiert irritiert, provoziert und auch ablehnend, wie die zahlreichen Kommentare und Tweets widerspiegeln, doch bei YouTube überwiegt ein positives Daumen-hoch für Banksys neueste Aktion. Mancher sieht in dem Clip sarkastischen Spott über die andauernde Krise in Syrien.

Indes spielt die Wahl von Disneys berühmtem Animationscharakter Dumbo in Banksys Videoclip vielmehr auf die Abkürzung "Down Under the Manhattan Bridge Overpass" des gleichnamigen Stadtteils in Brooklyn an, der als gentrifiziertes Künstlerviertel gilt.

Banksy wurde vermutlich 1974 in Bristol, Großbritannien, geboren und gilt weltweit als wohl bekanntester Street-Art-Künstler. Seine vielfach provokanten Werke tauchen international in zahlreichen Ländern auf. Er ist weltweit aktiv und bis heute gelang es ihm, seinen wahren Namen und seine Identität geheim zu halten.

"Rebel rocket attack" erschien als Teil seiner aktuellen "Show" in New York ebenfalls auf Banksys offizieller Homepage. Sehen Sie hier das Video. Seine Aktionen in den Straßen der Metropole kann man in seinem Blog und unter dem Hashtag #banksyny verfolgen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016