Excite

Per wheelmap.org rollstuhlgerechte Orte finden

Es gibt zwar das barrierefreie Internet, aber nun können behinderte Menschen im Netz auch barrierefreie Orte finden. Das Projekt Sozialhelden e.V.hat vor einem Jahr Wheelmap ins Leben gerufen, eine Internetseite, auf der nun jeder überprüfen kann, inwiefern ein Ort behindertengerecht ausgestattet ist.

Das Ziel ist es, eine Internet-Karte für rollstuhlgerechte Orte zu etablieren. Aktuell sind über 75.000 Cafes, Bibliotheken, Schwimmbäder, Restaurants und viele weitere öffentliche Orte bei wheelmap.org vermerkt. Die Seite wird ständig aktualisiert. Laut offiziellem Statement auf der Website kommen täglich bis zu 100 neue Orte hinzu.

Auch wenn sich die Mehrzahl der eingetragenen, rollstuhlgerechten Orte in Deutschland befinden, so legen die Macher von Wheelmap den Fokus auf den gesamten Planeten. Davon sollen die weltweit 85 Millionen Rollstuhlfahrer, davon 1,6 Millionen in Deutschland plus 4,8 Millionen Menschen im Rollator, dann profitieren.

Wheelmap funktioniert als Open Source-Projekt. Das bedeutet, dass jeder, der sich als User anmeldet, nicht nur behindertengerechte Orte abrufen kann, sondern auch eigenmächtig solche Orte hinzufügen, sofern er eine Lokalität gefunden hat, die noch nicht erfasst ist. Sucht man nach einem bestimmten Ort und ist der erfasst, so gibt Wheelmap vier Arten der Barrierefreiheit an. Grün bedeutet: Eingang stufenlos, alle Räume stufenlos, Rollstuhl-WC vorhanden. Orte in orange sind teilweise behindertengerecht und rot markierte Orte eignen sich gar nicht für Rollstuhlfahrer. Die Website wheelmap.org gibt es in den Sprachen Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Spanisch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Schwedisch und Türkisch. Und irgendein Spaßvogel hat die Seite auch in klingonisch umgestaltet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016