Excite

Der PC ist langsam geworden? Daran kann es liegen

Wenn der PC langsam geworden ist, gibt es unterschiedliche Gründe, die die Ursache sein könnten. Es bedarf jedoch einiger Zeit, bis man herausgefunden hat woran dies liegen könnte, deswegen gibt es einige Vorgehensweisen, die man vornehmen kann. Zunächst ist es wichtig, herauszufinden, wie schnell der Computer noch arbeitet und wie viel Speicherplatz noch zur Verfügung steht. Dann ist eine der ersten Maßnahmen, den Papierkorb einmal aufzuräumen.

Doch für das richtige Untersuchen aller Möglichkeiten, die zu einer Verlangsamung des PCs geführt haben, muss man methodisch vorgehen. Zunächst kann man überprüfen, ob von Software, die man einmal zum Ausprobieren auf den eigenen Computer geladen hat oder nicht mehr gebraucht und gelöscht hat, noch Reste auf dem PC verblieben sind. Hierzu sollte man sich immer erkundigen, ob bei neuen Computern Software bereits installiert ist.

Dann kann man bei einer eingefahrenen und überholt wirkenden Installation auf dem Computer das Betriebssystem einfach mal ganz neu aufspielen. Wichtig ist es hier aber in erster Linie, vorher die Daten komplett zu sichern. Dann erst kann die Festplatte formatiert und so im Endeffekt erreicht werden, dass neue Programme auf den Computer kommen können und so die alten Probleme – Macher und Rest – Softwares keine Langsamkeit mehr auslösen.

Auch die Fragmentierung der Festplatte kann ein Punkt sein, weswegen der Computer langsam arbeitet. Hier muss eine Defragmentierung gemacht werden. Doch auch eine Überhitzung kann dazu führen, dass der PC deutlich langsamer arbeitet. Da hilft nur noch der Frühjahrsputz für den Rechner, damit dieser ohne Staub wieder ordentlich arbeiten kann. Quelle: Pctipps.info

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016