Excite

Patentstreit: Samsung vs. Apple

Der Patentstreit zwischen Apple und Samsung spitzt sich zu, in Australien verschaffte sich der südkoreanische Hersteller nun mit einem juristischen Kniff etwas Luft, dafür will Apple nun in den USA die Einfuhr von mehreren Samsung-Produkten stoppen und verbieten lassen.

Die Firma von Steve Jobs wirft ihrem koreanischen Konkurrenten vor, beim Bau von Tablets und Smartphones bei Apple massiv abgekupfert zu haben. Deswegen möchte die Firma aus Cupertino den Verkauf der angeblichen Plagiate verbieten lassen. Der Patentstreit geht jetzt schon eine lange Zeit hin und her.

In Australien hat Samsung nun eingewilligt, das Galaxy Tab 10.1 weder zu bewerben noch zu verkaufen. Nun muss ein Gerichtsbeschluss abgewartet werden, der eventuell so ausfallen könnte, dass die Koreaner ihr Produkt in Australien gar nicht mehr verkaufen dürfen. Aber sie haben sich schon einen Kniff ausgedacht. Laut dem Wall Street Journal möchte Samsung nun eine australische Variante des Galaxy 10.1 herausbringen. Die Klage von Apple gehe gegen die US-Version, die sich allerdings von der neuen Version unterscheide.

Der Apfelkonzern möchte das nicht auf sich sitzen lassen und schießt nun zurück. Apple möchte erwirken, dass die Einfuhr und Verkauf eines Tablets und dreier Smartphones von Samsung gestoppt und untersagt wird. Auch hier geht es um das Galaxy 10.1 sowie die Smartphones Galaxy S 4G, Infuse 4G und Droid Charge. Für diese Telefone habe Samsung Patente von Apple benutzt. Wir sind gespannt, wie es im Patentstreit zwischen den beiden Riesenfirmen weiter geht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016