Excite

Operation Facebook: Anonymous kündigt Angriff auf Facebook an

Die Cyberpiraten von Anonymous haben ein neues Ziel ins Auge gefasst, diesmal ist es die wohl derzeit größte und erfolgreichste Website des Internets: Anonymous will Facebook zerstören. Die Hacker haben die Angriffswelle für den 5. November angekündigt, danach soll wieder Meinungsfreiheit im Netz herrschen.

Die Attacke auf das Social Network soll wohl der größte Angriff auf eine Website in der Geschichte von Anonymous werden, denn das Hacker-Kollektiv möchte mit dem YouTube-Video Mitstreiter rekrutieren. Das Ziel sei es, die Informationsfreiheit zu schützen, deshalb müsse Facebook zerstört werden, so meldet die Website zdnet.de.

Angeblich würde das Social Network Informationen an Regierungsbehörden verkaufen, das jedenfalls glauben die Mitstreiter von Anonymous. Außerdem gewähre Facebook verschiedenen Sicherheitsfirmen Zugang zu gespeicherten Daten. Die Hacker werfen dem Social Network sogar vor, indirekt mit autoritären Staaten wie Syrien oder Ägypten zusammenzuarbeiten.

Ein weiterer Vorwurf sind die Privateinstellungen bei Facebook. Den Usern werde vorgegaukelt, sie könnten sich eine Privatssphäre schaffen. 'Facebook sagt ständig, dass die Nutzer Wahlmöglichkeiten haben. Aber das ist absolut falsch. Es gibt den Nutzern nur die Illusion und verbirgt die Details vor ihnen - angeblich 'zu ihrem eigenen Besten', während es Millionen mit ihnen verdient. Wenn ein Dienst 'kostenlos' ist, dann bedeutet das in Wirklichkeit, dass sie Geld mit Euch und Euren Informationen verdienen', so meldet Anonymous. Der Angriff auf Facebook solle aber kein Kampf um die Zukunft von Privatssphäre und Öffentlichkeit sein, der Fall von Facebook soll eher 'freie Wahl und informierte Zustimmung' ermöglichen.

Operation Facebook: Die Drohung von Anonymous

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016