Excite

Nokia steigt mit dem Booklet 3G ins Geschäft der Netbooks ein

Der weltweit größte und erfolgreichste Hersteller von Mobiltelefonen – Nokia – steigt nun in den heiß umkämpften Markt der Netbooks und Mini-Notebooks ein. Auf einer Pressekonferenz wurde nun offiziell das Nokia Booklet 3G vorgestellt, das mit einem Gewicht von 1,25 Kilo, einem Intel Atom Prozessor und mit Microsoft Windows als Betriebssystem an den Start geht.

Zudem wird das neue Nokia-Netbook wohl über ein zehn Zoll Display, eine HDMI-Ausgang, ein integriertes GPS-Modul sowie über eine permanente Internetverbindung über UMTS verfügen. Darüber hinaus gab Nokia an, das Booklet 3G verfüge über einen bis zu 12-stündigen Betrieb im Akkumodus.

Genauere und endgültigere Details und Informationen zum neuen Nokia-Netbook aber gibt es erst am 2. September – dann wird die definitive Ausstattung des Booklet 3G bekannt gegeben. Experten befürchten allerdings, dass sich Nokia im heiß umkämpften Markt der Mini-Notebooks durchaus die Finger verbrennen könnte und warnen vor einem Problem für den Gesamtgewinn des Konzerns.

Denn auch wenn der Verkauf von Netbooks in den vergangenen Monaten weltweit immer weiter nach oben schnellte – während der Verkauf von Handys und PCs stagnierte – sind die Gewinnmargen in diesem Segment gering. Zudem muss sich Nokia mit den starken Konkurrenten HP und Dell messen müssen – die Finnen aber zeigen sich optimistisch und wollen mit dem Netbook Booklet 3G den Markt für sich erobern.

Quelle/Bild: Nokia.de, Computerbild.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016