Excite

Nokia hat den Dreh raus mit dem 'Twist'

Mit dem neuen Handy Nokia Twist 7705 und seinem Dreh-Display, beweist die finnische High-Tech-Firma, dass sie den Dreh raus hat. Das Telefon ist quadratisch und flach, bietet aber viel mehr Funktionen, als ähnliche Modelle.

Vielleicht löst Nokia ja mit dem Dreh-Display einen Boom aus. Als das erste Klapp-Handy auf den Markt kam, war es ja ähnlich. Plötzlich sprangen die Telefone auf wie Taschenmesser. Nun wird also dran gedreht. Der Vorteil des sogenannten Sliver-Konzeptes: Wenn man das Nokia 7705 aufdreht, kommt eine komplette QWERTY-Tastatur zum Vorschein. SMS und E-Mail-schreiben wird also sehr erleichtert.

Aber das neue Handy bietet noch mehr. Mit einer 3 Megapixel-Kamera können Fotos in sehr guter Qualität geschossen werden. Der Media-Player spielt Filme und Musik ab. Und solche Funktionen wie Bluetooth und HTML-Browser sollten inzwischen zum Standard gehören. Natürlich hat das 7705 das auch. Genau wie eine 3G-Unterstützung.

In den USA ist das Nokia Twist 7705 seit dem 13. September zu haben. Über Verizon kostet es mit einem Zwei-Jahres-Vertrag 50 Dollar. Der Erscheinungstermin für Deutschland ist noch nicht bekannt. Bei allem Ärger, den es um die Firma Nokia in den letzten Monaten gab, mit dem Nokia Twist 7705 beweist sie, dass sie zumindest technisch innovativ arbeitet.

So funktioniert das Nokia Twist 7705

Bild: chip.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016