Excite

Noch eine Änderung: Facebook-Email-Adresse wird Pflicht

  • Facebook

Nach der Umstellung der Facebook-Profile auf die neue Timeline steht Zuckerbergs nächste große Änderung an: Facebook weist all seinen registrierten Mitgliedern zukünftig eine Email-Adresse zu, die verpflichtend für die Kommunikation mit und auf dem Social Network eingesetzt werden soll.

Die Option zur Erstellung einer Facebook-Adresse war bisher freiwillig, nun wird sie also Pflicht. Die Mail-Adressen sind nach dem Namensschema 'nutzername@facebook.com' aufgebaut und optisch werden sie stark an das typisch weiß-blaue Facebook-Design angelehnt.

Doch nicht nur Facebook- oder Chat-Nachrichten anderer Facebook Nutzer sollen direkt an die neue Adresse gesendet werden, mit der Facebook Email-Adresse lassen sich auch gewöhnliche Emails an alle anderen Email-Adressen versenden: So wird das milliardenschwere Unternehmen ebenfalls zu einem großen Email-Anbieter wie etwa Hotmail, Google Mail oder GMX.

Wieso kommt es zur dieser Änderung? Die Antwort liegt auf der Hand: Je mehr Mitglieder die neue Facebook Mail-Adresse nutzen, desto mehr Zeit verbringen sie auf Facebook und somit kann das Soziale Netzwerk anhand der ein- und ausgehenden Nachrichten auch weitere Daten über die Nutzer speichern – wie diese aber später genutzt werden, ist bislang nicht bekannt.

Wer die neue Adresse allerdings nur für die Kommunikation mit Facebook und mit seinen Facebook Freunden nutzt, sonst aber nirgendwo als Email Adresse einsetzt, hat nichts zu befürchten: Facebook kann nämlich nicht mehr persönliche Daten speichern, als es jetzt schon tut.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016