Excite

Nintendo Wii - Die Familien-Konsole

Keine Konsole hat in den letzten Jahren für so viel Wirbel gesorgt, wie die Wii von Nintendo. Wenn es darum geht Konsolen in die Wohn- und Kinderzimmer zu bringen, ist Nintendo schon seit den 80er Jahren erfolgreich. Die Wii ist da keine Ausnahme und bestätigt das Gespür, dass die Entwickler des japanischen Unternehmens für die Wünsche der Spieler entwickelt haben.

Die Nintendo Wii wurde im Dezember 2006 veröffentlicht und ist der Nachfolger des GameCube, der im Mai 2002 in Europa erschienen ist. Das besondere an der Wii ist, dass zur Lenkung der Spielcharaktere der Controller selbst bewegt werden muss. In dem Controller sind nämlich Bewegungssensoren integriert, die Position und Bewegung des Controllers im Raum festhalten und an die Konsole weitergeben. In dem speziellen Controller, der von der Form her einer Fernbedienung ähnelt, steckt eine Infrarotkamera. Mithilfe einer Sensorleiste, die am Fernseher angebracht wird, registriert die Kamera in welcher Position und Lage man sich im Verhältnis zum Bildschirm befindet. Die Information gibt die Kamera im Controller über Bluetooth an die Konsole weiter und überträgt die Bewegungen auf die Spielfigur.

Durch dieses neue Steuerungsprinzip gewann Nintendo große Marktanteile zurück, die man über die letzten Jahre hinweg an die Konkurrenten Playstation und Xbox verloren hatte. Bei Nintendo ist man mittlerweile dazu übergangen, mehr Spiele anzubieten, die weniger dem klassischen Spieleprinzip folgen, sondern zur körperlichen Ertüchtigung animieren. So gibt es das Spiel Wii Fit, ein Fitnessspiel, das zusammen mit dem so genannten Balance Board ausgeliefert wird. Das Balance Board ist eine Balance-Körper-Waage, mit vier betretbaren Sensorflächen, das Position und Gewichtsverlagerungen des Körpers an die Konsole schickt. Neben Fitnessspielen, gibt es aber zum Beispiel auch Snowboard- und Skateboard-Spiele, die sich über das Board steuern lassen.

Über WiiConnect24 kann man mit der Konsole auch gegen Spieler auf der ganzen Welt antreten. Entweder per WLAN oder per LAN-Kabel kann man die Konsole an das Internet anschließen. Ist ein Spiel für WiiConnect24 ausgerichtet, kann man gegen Spieler, die ebenfalls eingeloggt sind, antreten und dabei bestimmte Punkte und Rangplatzierungen einsammeln. Über einen eigenen Wii-Shop lassen sich neue Spiele und Software über das Internet kaufen. Momentan sind es vor allen Dingen ältere Spiele, die über den installierten Emulator Virtual Console auf der Wii gespielt werden können. Von Vorteil ist, dass einmal bezahlte Spiele immer wieder auf die Konsole herunter ladbar sind.

Bei der Wii hat Nintendo jedenfalls bewiesen, dass man immer noch weiß, was die Menschen zum Spielen anregt. Viele warten gespannt darauf, wie die Weiterentwicklung der Wii aussehen wird.

Bild: Nintendo Wii

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016