Excite

Nikon: Neueste Kameratechnik im Retrolook

Sie sieht aus wie eine Kamera aus den 90ern, im Innern steckt aber die Technik, die gerade auf dem neuesten Stand ist: Mit der Nikon Df verbindet das Unternehmen digitale Technik mit analogem Look. Wer auf Retro steht, aber deswegen nicht auf die neuesten Möglichkeiten der Kameratechnik verzichten möchte, für den ist diese Kamera genau richtig.

Fujifilm oder Olympus haben mit ihren Modellen X-Pro1 oder der OM-D EM-1, wie man es schafft, hochmoderne Kameratechnik in ein nostalgisches Gehäuse zu packen. Nun zieht Nikon nach. Dabei fällt auf, dass die Nikon Df auch die Möglichkeiten aus der früheren Zeit hat. Der ISO-Wert kann wie damals per Rad eingestellt werden.

Allerdings hat sie nicht nur nostalgische Bedienelemente, sie kann so ziemlich alles, was eine Kamera in der heutigen Zeit können muss. Die verkappte Spiegelreflexkamera im antiken Look ist eigentlich eine D4. Sie hat einen CMOS-Sensor im FX-Format (Kleinbild) mit 16,2 Megapixeln. Der ISO-Wert reicht von ISO 100 bis ISO 12800 und ist erweiterbar bis ISO 204800.

Ähnlich wie bei der D600 kann die Nikon Df Serienbilder mit einer Geschwindigkeit von 5,5 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Der Autofokus arbeitet mit 39 Messfeldern. Dazu ist das Modell kompatibel zu allen Nikkor-Objektiven mit F-Bajonett. Wer also darauf nicht verzichten möchte, aber Nostalgie beim Look bevorzugt, ist hier genau richtig.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016