Excite

Neuer Apple-Store in Berlin

Auf dem Kurfürstendamm steht seit einem über einem Jahr eine große, schwarze Wand. Dahinter ist Baulärm zu hören. Hier wird ein Store gebaut. Aber wer steckt als Bauherr dahinter. Nun ist klar, dass es Apple ist. Die Firma enthüllte am heutigen Montag einen Apple-Schriftzug und das bekannte Apple-Logo.

So wirklich ist überrascht ist niemand, denn die Spekulationen um einen Apple Store auf dem Berliner Ku'Damm dauern schon lange an. Nun ist es also offiziell bestätigt worden. Was allerdings noch fehlt, ist ein Eröffnungstermin. Die Bauarbeiten gehen jedenfalls noch weiter.

Apple hat sich das denkmalgeschützte "Haus Wien" für seinen neuen Store in Berlin ausgesucht. In den Jahren 1912 und 1913 entstand das Lichtspielhaus. Seit 13 Jahren steht das Haus leer, seitdem das Kino sein endgültiges Aus hatte. Nun werden dort also iPhones und Macs verkauft.

In Berlin steht also ein weiterer Apple Store. Weltweit sind es schon über 400. Und dass der Riesenkonzern sich gerade den Kurfürstendamm als Standort ausgesucht hat, wird von Branchenbeobachtern wohlwollend aufgenommen. Es sei ein Indiz für die Wiederbelebung dieses etwas in Vergesseheit geratenen Stadtteils, nach dem nach der Wiedervereinigung massiv in den Osten Berlins investiert wurde. Und die Lage ist eigentlich sehr günstig. In direkter Nachbarschaft zum neuen Apple Store befindet sich das neueröffnete Waldorf Astoria.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016