Excite

Nach Outlook Express und Windows Mail kommt 'Windows Live Mail'

Windows Live Mail ist der Nachfolger und die Weiterentwicklung von Windows Mail, sowie Outlook Express. Vieles was man bei Windows Mail im Vergleich zu Outlook Express ausgelassen hatte, hat man bei Windows Live Mail wieder eingeführt. Das macht das Programm wieder interessant für Nutzer, die nicht nur eine Email-Adresse zu verwalten haben.

Die Synchronisation mit dem Windows Messenger und Windows Live Contacts ist bei Live Mail wieder integriert worden. Auf diese Weise sieht man seine Messenger Kontakte und weiß auch, ob diese gerade online sind, ohne dass man jetzt den Messenger aufgerufen haben muss.

Wichtigste Neuerung ist die Möglichkeit webbasierte Email-Adressen wie Windows Live Hotmail, Gmail und andere ähnliche Dienste über Live Mail verwalten zu können. Das hatte man bei Mail ausgelassen, so dass viele private Nutzer auf andere Programme umsteigen mussten.

Neu ist auch der Aufgriff von RSS Feeds. Über Live Mail ist es auch möglich, dem Autor eines RSS-Feeds direkt per Mail auf den RSS-Feed zu antworten. Es gibt allerdings für jede Email-Adresse ein eigenes Inbox-Verzeichnis. Viele Nutzer empfinden es als ärgerlich, dass sie nicht optional alle Emails-Account in einem einzigen Inbox-Verzeichnis vereinen können.

Wer Windows Office installiert hat, kann auch wieder die Rechtschreibeprüfung in Mails verwenden. Gut für all diejenigen, die keine Lust haben, Emails aufgrund einer Rechtschreibschwäche in Word vorzuschreiben. Ab Live Mail ist es auch möglich Emoticons in den Mails zu verschicken, dass dürfte allerdings nur Wenigen wirklich elementar wichtig sein.

Bei Windows Live Mail hat man also die Änderungen die von Outlook Express zu Windows Mail gemacht worden sind, wieder zurückgenommen und das kostenlose Email-Programm aus dem Hause Microsoft wieder einigermaßen interessant gemacht.

Bild: Live.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016