Excite

MyUmma: Das soziale Netzwerk für Muslime im Internet

Der technologische Fortschritt macht nirgendwo Halt und so findet sich mit MyUmma das erste soziale Netzwerk im Internet, dass speziell für Muslime gestaltet ist. Die taz Online beschreibt das Netzwerk als muslimisches StudiVZ. MyUmma hat sich dabei zum Ziel gesetzt, in Deutschland lebende aktive Muslime zu vernetzen und gemeinsam nachhaltige Projekte zu entwickeln.

Dabei geht es häufig sehr praktisch zu. Die Community diskutiert für Muslime wichtige Fragen, wie Standorte muslimischer Schulen und Kindergärten oder wo im Ruhrgebiet Frauenschwimm-Angebote zu finden sind. Es werden auch Gesuche gestellt, wie zum Beispiel die Frage nach einem Übersetzer für eine Webseite oder Mitstreiter für einen islamischen Informationstand.

Die Islamwissenschaftlerin Julia Gerlach charakterisiert MyUmma als eine Form von Jugendkultur von Emigranten, die tief im Islam verwurzelt ist und gleichzeitig die demokratischen Werte Deutschlands anerkennt. So seien die aktiven Mitglieder des Netzwerks erfolgreich integrierte Jugendliche, die aus der Mittelschicht kommen, gut ausgebildet sind und fest im Berufsleben stehen.

Die Mitglieder teilen den Wunsch, Muslim zu sein als etwas Positives darzustellen und das allgemeine Islambild, das in der Öffentlichkeit vorherrscht, durch aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Geschehen und dem Einsatz in sozialen Projekten, zu ändern. Auch wenn man bei MyUmma zur Zeit noch als Nicht-Muslim nicht teilnehmen kann, ist das Netzwerk auf jeden Fall ein weiterer Schritt um die muslimische Gemeinschaft in Deutschland als aktiven Teil der Gesellschaft zu etablieren.

Bild: www.myumma.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016