Excite

MySpace plant Musikdienst

Ein neuer Konkurrent für iTunes & co. in Sicht: Die online Community MySpace plant, in Zukunft einen eigenen Musikdienst anzubieten, mit dem Songs gekauft oder einfach nur kostenlos gehört werden können. Das kostenlose Live-Hören sollte mit Werbeeinnahmen finanziert und die gegen Bezahlung heruntergeladenen MP3s ohne Kopierschutz angeboten werden. Dies berichteten die „Financial Times“ und das „Wall Street Journal“ .

MySpace hat bereits die großen Musikkonzerne Universal Music, Sony BMG, Warner Music und EMI angesprochen, doch wie weit die Gespräche bereits fortgeschritten sind, ist noch unklar.

Vor der Einführung des neuen Geschäfts soll MySpace nämlich noch eine Urheberrechtsklage von Universal Music beilegen. Der Musikkonzern hatte November 2006 geklagt, weil MySpace-User urheberrechtlich geschützte Songs in ihren Profilen stellten.

Bild: FreeDigitalPhotos.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016