Excite

Mutmaßlicher Sprecher der Hackergruppe LulzSec verhaftet

Die Hackergruppe LulzSec macht seit Wochen durch Hackerangriffe auf große Firmen und Websites auf sich aufmerksam, nun ist wohl der mutmaßlicher Sprecher der Organisation von der britischen Polizei verhaftet worden. Es handelt sich dabei um einen 19-Jährigen, der unter dem Pseudonym 'Topiary' auftrat.

Der Klarname des Internetaktivisten weiß die Polizei zwar, hat ihn aber der Öffentlichkeit preisgegeben. Topiary wohnt auf den Shetland-Inseln und ist zu weiteren Vernehmungen nach London abgeführt worden. Wenige Stunden vor der Verhaftung riefen LulzSec und die andere große Hackergruppe Anonymous zu einem Boykott von PayPal auf. Es geht um nicht ausgezahltes Geld an Wikileaks.

Wie groß der Schlag der britischen Polizei gegen das Hackernetzwerk LulzSec ist, lässt sich an der Twitter-Seite der Hacker sehen. Seit Topiary in Gewahrsam ist, erscheinen keine neuen Tweets mehr von LulzSec. Der letzte Beitrag war eine Beleidigung gegen PayPal, der Bezahldienst wurde als „shitty system“ bezeichnet.

Doch die Website pcwelt.de fragt, ob es tatsächlich Topiary ist, der der Polizei ins Netz gegangen ist. Denn noch in dieser Woche hatten andere Hacker Dokumente ins Netz gestellt und damit LulzSec-Mitglieder enttarnt. Laut dieser Dateien sei Topiary ein in Schweden lebender 22-jähriger Mann namens Daniel Ackerman Sandberg. Und auch die Enthüllungsseite lulzsecexpoded ist dieser Meinung.

Ist das der echte Topiary?

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016