Excite

Musik-Flatrate: Google startet Streaming "All-Inclusive" in Deutschland

Google legt seine Musik-Flatrate am heutigen Nikolausfreitag in die deutschen Stiefel und kommt mit seinem Streamingangebot "Google Play Music All-Inclusive" Konkurrent Apple in Deutschland zuvor, der seine Nutzer bislang auf eine deutsche Version von "iTunes Radio" warten lässt.

Für den ersten Testmonat stellt Google seine neue Musik-Flatrate "Google Play Music All-Inclusive" den Nutzern kostenlos zur Verfügung, danach kostet der neue Dienst monatlich 7,99 Euro für diejenigen, die sich schnell für ein Abonnement entscheiden. Nach dem 15. Januar 2014 beträgt die Monatsgebühr 9,99 Euro. "Google Play Music All-Inclusive" ist als App für Smartphones und Tablets mit Googles Betriebssystem Android und für die Konkurrenzplattform iOS auf Apples Geräten wie iPhone oder iPad verfügbar.

"Google Play Music All-Inclusive" ist bereits in 20 weiteren Ländern verfügbar, doch in Deutschland soll es zähe Rechteverhandlungen gegeben haben. Für Google ist Deutschland weltweit einer der wichtigsten Märkte. Einen Katalog von 20 Millionen Songs stellt Google den Nutzern bereit, aus dem gezielt Titel ausgewählt werden können. Außerdem lassen sich ähnlich wie bei "iTunes Radio" Radiosender nach Genre oder eigenem Geschmack anlegen.

Die Musik aus "Google Play Music All-Inclusive" kann auch ohne bestehende Internetverbindung, beispielsweise im Flugzeug, weitergehört werden. Ein Download der Titel aufs Smartphone oder Tablet ist möglich, jedoch muss sich jeder Nutzer online mindestens einmal im Monat als Abonnent einloggen.

Wer "Google Play Music All-Inclusive" nutzt, kann bereits heute 20 000 eigene Songs aus der eigenen Musiksammlung auf Googles Server übertragen. Mit der "Scan and Match"-Funktion gleicht Google zuvor die Musikbibliothek des Anwenders ab und erspart den unnötigen Upload bereits vorhandener Songs.

Für die Musikindustrie werden Streamingangebote immer wichtiger. Spotify hat am heimischen Musikmarkt in Schweden einen Umsatzanteil von 70 Prozent und auch in Deutschland steigen die Zahlen der Dienste rasant. Beim Verkauf von digitaler Musik ist Apples "iTunes Music Store" allerdings nach wie vor weltweit Marktführer.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016