Excite

Mortal Kombat 9 - Der Tod kommt schnell und blutig

Das neue Mortal Kombat 9 bringt die Fans von Splatterkämpfen wieder vor die Bildschirme, denn der neue Teil der Kampfserie toppt anscheinend alles, mit dem die Serie bekannt geworden ist. Es bleibt nach wie vor bei den Kämpfen in 2D-Umgebungen, was aber kaum bemerkbar ist, denn die Figuren sind absolut sehr detailliert und dreidimensional ausgearbeitet.

Und Gott sehen die Figuren fertig aus, wenn sie eine Runde hinter sich haben. Die Körper bleiben alles andere als trocken, wenn die Fäuste und Waffen dafür sorgen, dass das Blut nur so umher spritzt. Mortal Kombat ist nach wie vor eine Gewaltorgie sondergleichen. Nur das Tempo hat man angehoben, so dass die Kämpfe rasanter geworden sind.

Auch die Arenen sorgen für eine gute Kampfstimmung und laden dazu ein, die Gegner mit Freude und Vergnügen zu schlachten. Natürlich gibt es immer noch die Finishing Moves für die die Spielreihe berühmt ist. Neu sind X-Ray-Schläge, die angewandt, erheblichen Schaden anrichten und CSI-Fans entzücken wird. Denn hier wird im Zoom und in Zeitlupe per Röntgenblick genau aufgezeigt, welche Knochen man bei dem Gegner zerschmettert hat.

Man muss bei so viel Gewalt auch nicht alleine in den Kampf. Der Mehrspieler-Modus bietet genug Gelegenheit seine Gegner gemeinsam zu vernichten, durch fliegende Wechsel und gemeinsame Angriffe. Jetzt darf man nur hoffen, dass das die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle, gemeinhin bekannt als USK, das Spiel wenigstens für eine Woche in Ruhe lässt, bevor es auf den Index kommt.

Da heißt es für Besitzer von Playstation 3 und Xbox 360 Augen auf und sofort zum Händler rennen und sich das Spiel abgreifen. Nein, das ist keine Übertreibung, denn die Finishing Moves sind bestialischer, als alles was man bisher von der Serie gewöhnt ist. Wer jetzt schon weiß, dass Mortal Kombat 9 in seiner Konsole rotieren soll, der muss im März den Spielehändler seines Vertrauens aufsuchen.

Bild: Mortal Kombat

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016