Excite

Mobbing gegen Lehrer

Immer häufiger wird von Mobbing gegen Lehrer und Schüler berichtet. In Deutschland hat nicht zuletzt durch die Berichterstattung zur Rütli-Schule die Diskussion über die gravierenden Probleme an deutschen Schulen prominente Stellung erreicht.

Ein ganz besonders großes und neues Problem ist dabei das sogenannte Cyber-Mobbing. Nach eigenen Angaben sind bereits rund 50.000 Lehrer schon einmal Mobbing-Opfer ihrer Schüler geworden. Sie werden per SMS bedroht oder im Internet öffentlich lächerlich gemacht.

Beispielsweise wird der Stuhl einer Lehrerin angesägt, und sie stürzt peinlich. Was aber in früheren Zeiten noch als Schülerstreich hätte durchgehen können, ist heute weitaus mehr, denn da der Sturz der Lehrerin einfach mit der Handy-Kamera gefilmt werden kann, macht sich anschließend die gesamte Schule lustig.

Die meisten Täter sind männliche Schüler, deren Einfallsreichtum oft kein Grenzen kennt. Morddrohungen und Hinrichtungsankündigungen in Internetportalen sind keine Seltenheit. Besonders das Mobbing mit technischen Hilfsmitteln und im anonymen Internet sorge für eine besonders starke Hilflosigkeit und Verunsicherung. Viele Lehrer, die auf ähnliche Weise gemobbt werden, schweigen größtenteils. Scham und fehlende Hilfsangebote machen es den betroffenen Lehrern schwer, ihre Mobbing-Probleme zu artikulieren.

Nun meldete sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zu Wort. Sie fordern klare Schutzregelungen für Lehrer und mahnen zu Offenheit im Umgang mit dem Thema Mobbing. "Sowohl manche Schulleitung wie Schulaufsicht scheint den Konflikt zu scheuen und die Vorgänge unter den Tisch zu kehren", sagte GEW-Bereichsleiter Marianne Demmer.

Für eine erste Aufklärung des Phänomens befragte nun die GEW in einer repräsentativen Umfrage rund 500 Lehrer zum Thema Cyber-Mobbing. Demnach sind rund 8% der Befragten von Mobbing im Internet betroffen. Mehr als 30% gaben an, von betroffenen Kollegen zu wissen.

Die Probleme an Schulen lassen sich sicherlich nicht mit Einheitslösungen bekämpfen. Neben einer generellen und umfassenden strukturellen Reformen des Schulsystems aber, wäre kurzfristig schon sehr viel geholfen, wenn Mobbing nicht wie bisher größtenteils unter den Teppich gekehrt werden würde.

Quelle: Welt-Online

Bild: jumini (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016